Die gesundheitlichen Vorteile der traditionellen chinesischen Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin ist ein Heilungsansatz, der seinen Ursprung in China vor Tausenden von Jahren hat. Oft als “TCM” bezeichnet, verwenden Praktizierende Kräuter, Ernährung, Akupunktur, Schröpfen und Qigong, um Gesundheitsprobleme zu verhindern oder zu behandeln.

Obwohl sie in vielen medizinischen Einrichtungen Chinas neben der modernen Medizin immer noch praktiziert wird, gilt die traditionelle chinesische Medizin in den Vereinigten Staaten als eine Form der alternativen Medizin.

Gesundheitliche Vorteile

Bislang haben westliche Wissenschaftler den Einsatz der traditionellen chinesischen Medizin bei der Behandlung spezifischer Gesundheitszustände noch nicht eingehend untersucht. Allerdings wird die traditionelle chinesische Medizin verwendet, um die folgenden Bedingungen zu behandeln:

  • Allergien
  • Angstzustände
  • Arthritis (z.B. rheumatoide Arthritis)
  • Rückenschmerzen
  • Depressionen
  • Diabetes
  • Ekzeme, Nesselsucht, Akne, Psoriasis und andere Hauterkrankungen
  • Fruchtbarkeit
  • Bluthochdruck
  • Schlaflosigkeit
  • Symptome der Menopause
  • Fettleibigkeit
  • Parkinson-Krankheit

Obwohl die Standardbehandlung in der modernen Medizin auf der Diagnose basiert, hängt die Behandlung in der TCM von dem zugrunde liegenden Ungleichgewicht ab. Zum Beispiel kann eine Person mit Schlaflosigkeit aufgrund eines Ungleichgewichts wie z.B. Nieren-Yin-Mangel, Milz-Ki-Mangel oder Blutmangel Schlafstörungen haben.

Der einzigartige Ansatz

Die traditionelle chinesische Medizin, die in einer Philosophie namens Taoismus verwurzelt ist, basiert auf der Theorie, dass sich alle Organe des Körpers gegenseitig unterstützen. Um gesund zu sein, müssen daher die Organe (und ihre Funktionen) eines Menschen im Gleichgewicht sein. Dieses Gleichgewicht wird zum Teil durch die Harmonisierung von Yin und Yang erreicht, zwei entgegengesetzten, aber komplementären Energien, von denen angenommen wird, dass sie das ganze Leben beeinflussen.

Eine weitere Theorie in der traditionellen chinesischen Medizin ist, dass die Lebensenergie (genannt “Qi” oder “Chi”) über bestimmte Wege (oder “Meridiane”) durch den Körper fließt. Nach dieser Theorie entwickeln sich Krankheiten und andere emotionale, geistige und körperliche Gesundheitsprobleme, wenn der Qi-Fluss blockiert, schwach oder übermäßig ist. Die Wiederherstellung des Qi-Flusses gilt als unerlässlich, um Yin und Yang auszugleichen und damit Wellness zu erreichen.

Was Sie erwartet

Während eines typischen Termins würde ein TCM-Praktiker Ihren allgemeinen Gesundheitszustand beurteilen, indem er eine Krankengeschichte aufnimmt, eine Zungenanalyse, eine Pulsanalyse und eine körperliche Untersuchung durchführt. Die Untersuchung würde alle Ungleichgewichte oder Qi-Blockaden identifizieren.

Wenn der Praktizierende ein Ungleichgewicht in einem der Organsysteme der TCM feststellt, bedeutet das nicht unbedingt, dass die Person eine körperliche Krankheit in diesem Organ hat.

Die Leber zum Beispiel hilft, den reibungslosen Fluss des Qi zu regulieren. Wenn ein Mensch “Leber-Qi-Stagnation” hat, soll die Energie blockiert sein, was zu Reizbarkeit, Wut oder Depressionen, einem bitteren Geschmack im Mund, Verdauungsstörungen und einem Puls führt, den die Praktizierenden als “drahtig” bezeichnen.

Ein “Nieren-Yin-Mangel” hingegen ist mit einem trockenen Mund, Hitzewallungen am Nachmittag oder Abend, Tinnitus und Vergesslichkeit verbunden. Die Zunge ist in der Regel rötlich gefärbt und hat wenig oder gar keine Zungenbeläge. Praktizierende beschreiben den Impuls als “schwebend”.

Behandlungsmethoden

Es gibt viele verschiedene therapeutische Methoden, die in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet werden, wobei die Akupunktur die beliebteste ist. Da die traditionelle chinesische Medizin den Schwerpunkt auf eine individualisierte Behandlung legt, sind die Heilmethoden von Patient zu Patient sehr unterschiedlich. Diese Methoden beinhalten oft:

  • Akupunktur: Obwohl die Wurzeln der Akupunktur in der TCM liegen, wird sie als westliche Behandlung für eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen eingesetzt.
  • Akupressur: Der Fingerdruck wird über Akupunkturpunkte und Meridiane ausgeübt.
  • Schröpfkopftherapie
  • Diät und Ernährung: Es wird angenommen, dass Lebensmittel wärmende/kühlende Eigenschaften haben und dass sie spezifische heilende Eigenschaften haben.
  • Pflanzliche Medizin: Kräuter und Kräutertee können vorgeschlagen werden.
  • Moxibustion: Eine Praxis, bei der ein Kraut nahe der Haut verbrannt wird, um den Bereich über Akupunkturpunkte zu erwärmen.
  • Tuina: eine Art Körperarbeit, die Massage und Akupressur kombiniert.
  • Übungen wie Tai Chi und Qi Gong
  • TCM Kräuter

Anstatt bestimmte Kräuter zu verschreiben, kombinieren Praktizierende der traditionellen chinesischen Medizin typischerweise eine Reihe verschiedener Kräuter in Formeln, die je nach den individuellen Bedürfnissen des Patienten ausgewählt werden. Diese Formeln können als Tees, Kapseln, Tinkturen oder Pulver angegeben werden.

Zu den in der traditionellen chinesischen Medizin gebräuchlichen Kräutern gehören:

  • Astragalus
  • Ginkgo biloba
  • Roter Hefereis
  • Zimt
  • Ingwer
  • Ginseng
  • Gotu kola
  • Yu Xing Cao

Während die Verbraucher beim Kauf eines Nahrungsergänzungsmittels (z.B. Kontamination mit anderen Stoffen) aufgrund fehlender Vorschriften Risiken ausgesetzt sind, können diese Risiken bei pflanzlichen Produkten, die im Ausland hergestellt wurden, von größerer Bedeutung sein, insbesondere bei Produkten, die eine Vielzahl von Kräutern enthalten.

Ein Wort von Dethlefs

Für einige Menschen kann die TCM eine einzigartige Perspektive auf Lebensstilfaktoren bieten, die Ihre Gesundheit beeinflussen können. Es gibt nur wenige hochwertige klinische Studien, die zeigen, dass die TCM Krankheiten behandeln kann, daher ist es wichtig, sie nicht selbst zu behandeln oder anstelle der Standardversorgung zu verwenden.

Wenn Sie erwägen, die traditionelle chinesische Medizin auszuprobieren, sollten Sie einen qualifizierten Arzt aufsuchen.

Lesen Sie auch Folgendes:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.