Was ist traditionelle chinesische Medizin?

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) hat sich im Laufe von Jahrtausenden entwickelt. TCM-Praktiker verwenden verschiedene Körper- und Gedankenpraktiken (wie Akupunktur und Tai Chi) sowie pflanzliche Produkte, um Gesundheitsprobleme zu behandeln.

Was die Wissenschaft über die Wirksamkeit der traditionellen chinesischen Medizin sagt:

Heiltechnik der Akupunktur

Akupunktur ist eine Technik, bei der Praktizierende bestimmte Punkte am Körper stimulieren, meist durch Einführen dünner Nadeln durch die Haut. Studien deuten darauf hin, dass Akupunktur die Freisetzung der natürlichen Schmerzmittel des Körpers stimuliert und Bereiche im Gehirn betrifft, die an der Verarbeitung von Schmerzen beteiligt sind; einige Studien deuten jedoch darauf hin, dass echte Akupunktur und Scheinakupunktur gleichermaßen wirksam sind, was auf einen Placebo-Effekt hinweist. Die Ergebnisse aus einer Reihe von Studien deuten jedoch darauf hin, dass eine echte Akupunktur helfen kann, die oft chronischen Schmerzen zu lindern, wie Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Osteoarthritis/Knieschmerzen und Karpaltunnelsyndrom. Es kann auch dazu beitragen, die Häufigkeit von Spannungskopfschmerzen zu reduzieren und Migräne zu vermeiden.

Tai Chi

Tai Chi kombiniert bestimmte Körperhaltungen, sanfte Bewegungen, mentale Konzentration, Atmung und Entspannung. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass das Üben von Tai Chi das Gleichgewicht und die Stabilität bei älteren Menschen und Menschen mit Parkinson-Krankheit verbessern, Schmerzen durch Kniearthrose lindern, Menschen helfen, mit Fibromyalgie und Rückenschmerzen umzugehen, die Lebensqualität fördern und die Stimmung bei Menschen mit Herzinsuffizienz verbessern kann.

Chinesische Kräuterprodukte

Chinesische Kräuterprodukte wurden für viele medizinische Probleme untersucht, darunter Schlaganfall, Herzerkrankungen, psychische Störungen und Atemwegserkrankungen (wie Bronchitis und Erkältung), und eine nationale Umfrage ergab, dass etwa jeder fünfte Amerikaner sie verwendet. Da viele Studien von schlechter Qualität waren, können keine eindeutigen Rückschlüsse auf ihre Wirksamkeit gezogen werden.

Was die Wissenschaft über die Sicherheit der traditionellen chinesischen Medizin sagt:

Berichte und Studien über pflanzliche Produkte, die in der TCM verwendet werden, haben eine Vielzahl von Sicherheitsproblemen ergeben.

Einige chinesische Kräuterprodukte sind nachweislich mit nicht deklariertem pflanzlichem oder tierischem Material kontaminiert; Medikamenten (wie dem blutverdünnten Warfarin und dem nichtsteroidalen entzündungshemmenden Mittel Diclofenac); Schwermetallen (wie Arsen, Blei und Cadmium); Pestiziden oder Verbindungen namens Sulfite, die Asthma oder schwere allergische Reaktionen verursachen können; oder falschen Kräutern, von denen einige Organschäden verursacht haben.

Relativ wenige Komplikationen durch die Anwendung der Akupunktur wurden berichtet. Dennoch sind Komplikationen durch die Verwendung unsteriler Nadeln und unsachgemäße Behandlung entstanden. Wenn nicht richtig geliefert, kann Akupunktur schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen, einschließlich Infektionen, punktierte Organe, kollabierte Lungen und Verletzungen des zentralen Nervensystems.

Tai Chi und eine ähnliche Technik namens Qi Gong scheinen sichere Praktiken zu sein. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass Tai Chi zu schweren Verletzungen führt, aber es kann mit leichten Schmerzen verbunden sein. Schwangere Frauen sollten mit ihrem Arzt sprechen, bevor sie mit Tai Chi, Qi Gong oder einem anderen Trainingsprogramm beginnen.

NCCIH-geförderte Forschung

NCCIH unterstützt Studien zur Bestimmung, ob:

Die TCM kann Fibromyalgie behandeln.
Akupunktur kann Gelenkschmerzen lindern, die durch medizinische Behandlungen bei Brustkrebs verursacht werden.
Ein Tai Chi Programm kann bei ausgewählten Menschen eine praktikable Alternative zu traditionellen Herzrehabilitationsprogrammen sein.

Was noch zu beachten ist

  • Wenn Sie TCM in Betracht ziehen, sollten Sie dies mit Ihren Ärzten besprechen. Verwenden Sie die TCM nicht, um die konventionelle Versorgung zu ersetzen oder zu verzögern.
  • Wenn Sie an einem Gesundheitszustand leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie TCM-Kräuterprodukte verwenden.
  • Fragen Sie nach der Ausbildung und Erfahrung des TCM-Praktikers, den Sie in Betracht ziehen. Die meisten Staaten und der District of Columbia haben Gesetze zur Regelung der Akupunkturpraxis, und die meisten Staaten verlangen eine Zertifizierung durch die National Certification Commission for Acupuncture and Oriental Medicine. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des NCCIH über die Anmeldeinformationen und die Lizenzierung von komplementären Gesundheitspraktikern.
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen oder daran denken, die TCM zur Behandlung eines Kindes zu verwenden, sollten Sie insbesondere Ihren (oder den des Kindes) Arzt konsultieren.
  • Informieren Sie alle Ihre Gesundheitsversorger über alle ergänzenden oder integrativen Gesundheitsansätze, die Sie verwenden. Gib ihnen ein vollständiges Bild davon, was du tust, um deine Gesundheit zu erhalten. Dies wird dazu beitragen, eine koordinierte und sichere Versorgung zu gewährleisten.

Welche gesundheitlichen Vorteile sich aus traditioneller chinesischer Medizin ergeben, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag.

Lesen Sie weiter